Der „schiefe“ Test von Pisa ? ! Wollten SIE heute Schüler sein?

Erinnern Sie sich noch an die früher so genannten „schönsten Jahre des Lebens“ – die Schulzeit? Ich war vormittags in der Schule und nachmittags am See, am Strand, auf dem Baum – beim Raufen … oder einfach sonst wo.  Ich hatte Zeit für Sport, Hobbies und vor allem für Freunde. Die Welt war vielfältig und bunt.

Heute sieht diese Schulzeit irgendwie völlig anders aus – und Kinder können froh sein, wenn sie diese Zeit halbwegs unbeschadet überstehen. Überstehen? Was ist denn da eigentlich los? ZDF Zoom hat mit einer großartigen Recherche vorgetragen (am 12.Juni 2017), was heute den Schulalltag unser Kinder bestimmt = die Pisa Studien, die Veränderungen in Folge in den Schulen, ihre Umsetzung in die Schulstunden und den Unterricht. – Hilft es, den Test einmal selbst zu machen? Klar = Sie werden sehen, wie unsinnig viele der Fragen sind, die in einer Testgruppe weder Schüler, noch Lehrer, noch Eltern lösen konnten? Wer eigentlich dann?

Bestleister, Vorbild und Richtungsgeber ist Südkorea. – Südkorea? Dieses Land ist unser Maßstab für unsere Schule? Wer hat das veranlasst? Wer steckt da eigentlich dahinter?   Schon mal gefragt? Nun gut, erst einmal entwickelt ein unabhängiges, französisches Institut in Paris das gesamte Pisa Konstrukt und die Fragen. (Ist aber auch – leider nicht unabhängig durch seinen Leiter, der direkt mit wirtschaftlichen Studien verbunden ist – dieser bestreitet dies). Dahinter steckt auch Bertelsmann, die mittlerweile über 1 Milliarde Euro Umsatz mit Nachhilfe, Kursen, Webinaren und Büchern prognostizieren … WAS ?   Wenn Sie sich selbst einmal mit von ZDF Zoom recherchierten Hintergründen beschäftigen wollen, finden Sie erste Informationen oder Links hier:

http://www.blogspan.net/presse/schueler-im-teststress-zdfzoom-ueber-schiefe-pisa-plaene-foto/mitteilung/1449779/