Der feinfühlige Chef – ist er besser?

Wirtschaft und Emotionen – nicht unbedingt die klassische Wort Kombination. Oder? Warum eigentlich nicht! Und wäre es ein Widerspruch, wenn ein Chef anstelle der „knallharten“ Version seinen Führungsstil durch „Feinfühligkeit“ leiten lässt? Nein.

Leben_ohne_Filter -_Bild aus – unsplash.com_Peter_Nguyen

Dr. Michael Jack erklärt in seinem Beitrags-Interview – „Ein Leben ohne Filter“ – dass feinfühlige Chef´s, eigentlich die besseren Führungskräfte sind. Warum? – Weil sie mehr sehen, hinter die Fassade blicken können, eher den Menschen im Mitarbeiter sehen und Mitarbeiter nachhaltiger einbinden können. Gebe zu, nicht unbedingt in der Gesellschaft / Wirtschaft ein angestrebtes Persönlichkeitsmerkmal im Führungsstil. Aber möglicher Weise in Bezug auf Mitarbeiterbindung ein interessanter Aspekt.

Lesen Sie hier, wenn Sie mögen, mehr (Schwerpunkt des Artikels sind die vielfältigen Auswirkungen der Feinfühligkeit):
http://www.e-fellows.net/Karriere/Beruf-und-Karriere/Work-Life-Balance/Hochsensibilitaet/(page)/2